HILFSVEREIN FÜR INDIEN

IMAGEFILM

Hoff­nung für indi­sche Kin­der und Jugend­li­che haben wir in Pro­jek­ten des Hilfs­ver­eins für Indi­en doku­men­tiert.
Wun­der­schö­ne Land­schaf­ten und archi­tek­to­ni­sche Meis­ter­wer­ke der ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­te – so erle­ben vie­le Tou­ris­ten Indi­en. Aber es gibt auch eine ande­re Sei­te. Noch immer leben gera­de in den länd­li­chen Gebie­ten vie­le Men­schen in bit­ters­ter Armut ohne eine Chan­ce auf eine bes­se­re Zukunft. Der Bie­le­fel­der Ver­ein zur För­de­rung indi­scher Kin­der und Jugend­li­cher hat es sich zur Auf­ga­be gemacht, die­sen Men­schen zu hel­fen. Wir haben die Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on in Indi­en beglei­tet. Unse­re Dreh­ar­bei­ten führ­ten uns zu Wan­der­ar­bei­tern, die auf den Zucker­rohr­fel­der für ein paar Cent am Tag arbei­ten, zu Non­nen, die in ihrem Klos­ter Frau­en auf­neh­men, die von ihren Män­nern ver­sto­ßen wur­den und zu Fischern, deren Fang­grün­de durch Indus­trie­ab­wäs­ser ver­seucht wer­den. Das Ergeb­nis ist ein Image­film und ver­schie­de­ne Fern­seh- und Radio­bei­trä­ge.